platt hett wat

 

Fünfundzwanzig Jahre- fünfundzwanzig Aktionen?!

 

Mit diesem Arbeitstitel haben wir begonnen über das Jubiläum des Zentrums für Niederdeutsch und unseren Förderverein nachzudenken. Gemeinsam stehen wir seit 25 Jahren für die und hinter der plattdeutschen Sache und das Fördern der niederdeutschen Sprache und Kultur. Das wollen wir feiern! Das Ergebnis unserer Überlegungen ist ein "plattpralles" Jahresprogramm für unsere Mitglieder und fast "nebenbei" ein digitaler Veranstaltungskalender mit zahlreichen Aktivitäten von verschiedensten Akteuren unter www.platt-hett-wat.de.

 

Theaterwarksteed Scheersbarg 2019

Auch in diesem Jahr gibt es wieder in Kooperation mit dem Niederdeutschen Bühnenbund, dem Amateurtheaterverband SH, der LAG Spiel, der Kulturstiftung des Kreiess Schleswig-Flensburg, dem Haimatbund und uns zwei Theaterwerkstätten auf Platt, eine für Kinder (22.-24.Februar 2019) und eine für Erwachsene (1.-3. März 2019). Wie man sich anmelden kann und noch allerhand Informationen zusätzlich finden Sie, wenn Sie rechts auf die Termine klicken.

Sass

Welche Grundregeln gelten für das Schreiben in plattdeutscher Sprache? Wo können wir nachschlagen? Praktische Schreibübungen runden den Fortbildungstag für Autoren, Journalisten und weitere interessierte Personen ab. Das Seminar des Schleswig-Holsteinischen Heimatbunds eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.

Das Fortbildungsprogramm für die erste Jahreshälfte 2019 steht und ist ab sofort auf dem Fortbildungsportal des IQSH buchbar (https://secure-lernnetz.de/formix) .

 

Im Angebot sind neben der Erkundung des außerschulischen Lernortes "Museum Itzehoe" per niederdeutschem  Audioguide/Tabletralley, bei der es gleichzietig um das Kennenlernen und Vertiefen der niederdeutschen Rechtschreibregeln geht mehrere Austauschforen und im Jahr seines 200. Geburtstages eine schülerorientierte Begegnung mit Klaus Groth.