Logo LzN

 

Das Länderzentrum für Niederdeutsch ist eine Gesellschaft zum Schutz, Erhalt und zur Weiterentwicklung der niederdeutschen Sprache gemäß den Verpflichtungen der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Bremen und sucht zum 1. September 2019 eine/einen Wissenschaftliche/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter in Vollzeit.

mal zu Fuß, mal mit dem Rad

 

Kirchelandschaft Eiderstedt

 

Vom 12. bis 14. Juli 2019 sind Interessierte eingeladen, per Fahrrad die Halbinsel Eiderstedt  an der schleswig-holsteinischen Westküste mit ihrer weiten Landschaft und 18 vorreformatorischen Kirchen zu entdecken.

 

Zu Fuß geht es am 24. August 2019 auf den ca. 20 km langen Pilgerweg von Oldenswort über Kotzenbüll nachTönning und zurück. 

 

Selbst plattdeutsch sprechen muss man als Teilnehmer*in nicht, willkommen sind auch alle, die diese Sprache einfach gerne hören.

platt hett wat

 

Fünfundzwanzig Jahre- fünfundzwanzig Aktionen?!

 

Mit diesem Arbeitstitel haben wir begonnen über das Jubiläum des Zentrums für Niederdeutsch und unseren Förderverein nachzudenken. Gemeinsam stehen wir seit 25 Jahren für die und hinter der plattdeutschen Sache und das Fördern der niederdeutschen Sprache und Kultur. Das wollen wir feiern! Das Ergebnis unserer Überlegungen ist ein "plattpralles" Jahresprogramm für unsere Mitglieder und fast "nebenbei" ein digitaler Veranstaltungskalender mit zahlreichen Aktivitäten von verschiedensten Akteuren unter www.platt-hett-wat.de.

 

 

plattspots logo colored

Die Einreichfrist für den 3. Plattdeutschen Trailerwettbewerb begonnen, der unter dem Titel PLATTSPOTS in diesem Jahr erstmalig auch offen ausgeschrieben ist. Gesucht werden kurze Werbespots, die die Lebendigkeit der plattdeutschen Sprache insbesondere auch für junge Leute greifbar machen.

Teilnehmen können Filmschaffende, Studierende, Schülerinnen und Schüler von wo auch immer, „die den Norden so lieben wie wir“. Der Wettbewerb richtet sich damit ausdrücklich nicht nur an versierte Plattsnacker sondern möchte allgemein motivieren, sich mit der Sprache auseinanderzusetzen, zu recherchieren und kreativ zu werden. Die Filme sollen Spaß machen und Lust aufs Plattsnacken und sie sollten eine Länge von 3 Minuten nicht überschreiten. Eine Einreichung ist ganz einfach online möglich über plattspots.de. Die Einreichfrist endet am 15. August 2019.